25. Feb 2020

3 Kommentare

Texten für Coaches: Wie du Worte findest, die deine Kunden überzeugen

Das wünschen wir uns wohl alle: Eine Website, deren Texte die Besucher auf einen Blick überzeugt, sie dazu veranlasst, sich zum Erstgespräch anzumelden und zu Kunden zu werden.

Zugegeben: So direkt funktioniert das oft auch mit den allerbesten Website-Texten nicht.

Wenn du es jedoch schaffst, dich mit deiner Sprache und deinen Texten auf deiner Website von anderen abzuheben und dich darüber mit deinen Zielkunden emotional verbindest, sind bereits die wichtigsten Hürden aus dem Weg geräumt, die dein Kunde auf dem Weg zu dir nehmen muss.

Wie wichtig texten ist, wird von vielen immer noch unterschätzt. Daher habe ich in diesem Podcast-Interview Rabea Scholz befragt, wie du Worte findest, die deine Kunden überzeugen.

Rabea ist Gründerin und Geschäftführerin von Mooleos, einer Text-Agentur, die sich auf Coaches spezialisiert hat.

In diesem Interview erfährst du:

  • Mit welch einfachen Methoden du dich mit Texten für Coaches bereits von der großen Masse abhebst
  • Wie viel Persönliches in deine Texte rein sollte und wie viel zu viel ist
  • Welche einfachen Tipps deine Zielkunden einen Schritt näher an dich ran bringen und
  • Welche weiteren Texte neben der Website sich zu optimieren lohnen

Speziell für meine Abonnenten und Podcast-Hörer hat Rabea noch bis zum 29. Februar eine Sonderaktion und bietet 10 Prozent auf alle Angebote. Hier siehst du, zu welchen Konditionen sie dir, gemeinsam mit ihrem Team, Website-, Blog-, Pressetexte oder Social-Media-Posts liefert oder dich beim E-Book-schreiben begleitet. http://www.mooleos.com/

Nach dem 29. Februar gelten die Sonderkonditionen noch für meine Kunden und Teilnehmer im Coaching-Business-Mastery-Programm.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Es tut immer wieder gut, deine Beiträge zu verfolgen. Einfach, ehrlich, bodenständig und einfach sympathisch.
    Und ja – Es lohnt sich sehr, eine Weile daran arbeiten, und sich zu überlegen, wie man den Kunden anspricht. Wie heißt es so schön: Der Kunde kauft nicht die Bohrmaschine, er kauft das Loch in der Wand.

  2. Ich finde es sehr hilfreich durch deine Interviews immer wieder auf tolle Menschen mit tollen Unternehmen zu stoßen. Sehr inspirative Folge deines Podcasts und gute Tipps bezüglich der Wortwahl auf der eigenen Homepage bzw. im eigenen Blog – Danke dafür!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Auch interessant:

Aktuell noch kostenlos

Alle Antworten auf Deine Fragen zum richtigen Start:

Online Coaching Business leicht gemacht