19. Okt 2015

2 Kommentare

Positionierung: Wie Sie Ihr Business unverwechselbar machen

Davon bin ich fest überzeugt: Die Zeiten waren nie günstiger, ein eigenes Business zu gründen und die Welt damit ein bisschen besser zu machen. Denn die heutige Medienlandschaft erlaubt es jedem Unternehmer, ein eigenes Publikum aufzubauen und die eigenen Zielkunden auf vielen kostenlosen oder günstigen Wegen zu erreichen. Wichtige Voraussetzung dafür: eine gute Positionierung.

Da draußen herrscht eine Menge Lärm

Genau wie ich haben Sie aber sicherlich aus diesem Grund auch das Gefühl, dass da draußen bereits eine Menge Lärm herrscht. Irgendwie scheint ja jeder gerade zu bloggen, eine Facebook-Gruppe zu starten und intensiv die sozialen Medien zu nutzen.

Wie können Sie mit Ihrem Business bei dieser Informationsflut hervorstechen?

Stellt sich die Frage, wie Sie es schaffen, in diesem Informations-Overload hervorzustechen und sich und ihr Business unverwechselbar zu machen? Und eben nicht nur kurzzeitig eine Menge Aufmerksamkeit zu gewinnen, sondern Ihr Business langfristig zu etablieren?

Wie Ihre unverwechselbare Positionierung bei der Informationsflut da draußen gelingt, erfahren Sie in diesem Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch wenn wir jeden Tag in den Online Medien und auf Social Media suggeriert bekommen, dass es ganz viele Abkürzung zum Erfolg gibt: Erfolg braucht Zeit. Alles, was es Wert ist getan zu werden, braucht Zeit. Es ist auf jeden Fall eine gute Methode, vom Erfolg anderer zu lernen und damit Zeit und Geld zu sparen, aber eine wirkliche Abkürzung für die Entwicklung Ihrer Einzigartigkeit gibt es nicht.

Der USP ist weniger wichtig als…

Um Ihr Alleinstellungsmerkmal zu finden, brauchen Sie also weniger den USP aus der gängigen Marketingtheorie, sondern mehr die Mischung aus Ihrer einzigartigen Persönlichkeit, Ihrer Geschichte, Ihren Stärken, Ihrem Stil und Ihren Ausdrucks- und Kommunikationsweisen. Angereichert mit ein bisschen Zeit.

Und jetzt bin ich gespannt: Vor welcher Herausforderung stehen Sie, wenn es darum geht, Ihr Business einzigartig zu positionieren? Was ist Ihr Warum und Ihre Geschichte?

Ich freue mich über Ihre Kommentare.

Auf Ihren Erfolg!

Ihre

Sonja Kreye

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Vielen Dank für das ermutigende Video zu mehr Sichtbatkeit als Coach/Trainer. Hier ist meine Geschichte. Ich arbeite seit 2003 als Trainer im Bereich Führungskräfteentwicklung und Kommunikationsverhalten. Seit 2009 habe ich mein Angebot erweitert auf Entwicklungstrainings mit Pferden, das Pferdeassistierte Training. Dafür brenne ich. Warum? In meiner Arbeit von Mensch zu Mensch sind mir oft vor allem zwei Verhaltensweisen bei Klient UND Trainer (also mir – und ich generalisiere auf ALLE Trainer und Coaches), die die Arbeit miteinander erschweren oder verlangsamen können. 1) Das Auftreten in Situationen in denen der Klient seine Komfortzone verlassen muss. Und das ist bei fast jedem Training und Coaching der Fall. Ist Ihnen schon mal aufgefallen, wie sich die Mimik verändert, sobald Kollegen aufeinander treffen? Wie sich die gesamte Körpersprache verändert, wenn ein Vorgesetzter dazu kommt? Wieviele „wichtige“ Telefonate müssen wohl tatsächlich noch schnell vor Beginn des Trainings oder in der Pause geführt werden? Und dann die Wahl der Kleidung, das demonstrative auf-den-Tisch-legen des Autoschlüssels?
    Wir (und da schliesse ich mich nicht aus) lassen uns beeindrucken von Statussymbolen und auftreten. Wir kodieren die Information die wir wahrnehmen gemäß unserer Erfahrungen und des Wertesystems und reagieren entsprechend darauf. Wir nehmen Rücksicht auf Status, weil… Ja, warum eigentlich?
    2) Als Trainer und Coach ist es Teil unserer Aufgabe, Rückmeldung zu geben auf bestimmte Verhaltensweisen. Wir regen zum denken an, decken Unstimmigkeiten auf und können dadurch auf unseren Klienten sehr unbequem wirken. Je nach Aufgeschlossenheit des Klienten kann es sein, daß wir auf Ablehnung oder ständigen „Rechtfertigungs-Blues“ stossen.
    Mit Pferden als Co-Trainer kann ich diese zwei Hürden schneller überwinden. Pferden ist es egal, wie Sie aussehen, sie kümmern sich nicht darum, mit welchem Auto Sie gekommen sind und sind überhaupt nicht davon beeindruckt, wieviel Verantwortung Sie tragen. Pferde reagieren auf SIE. Sind sie authentisch? Stimmen Verhalten und Einstellung überein? Sind Sie PRÄSENT? Diese Merkmale sind letztendlich auch jene, die eine erfolgreiche Führungskraft von Führungskräften unterscheiden die Schwierigkeiten haben akzeptiert zu werden.
    Pferde spiegeln Ihr Verhalten. Sie reagieren durch Co-operation oder Widerstand auf Ihren inneren Dialog, Ihren inneren „Marktplatz“. Durch dissoziiertes betrachten dieser Spiegelung erhalten wir eine höhere Bereitschaft zur Veränderung, als durch Rollenspiele und Feedback anderer MitMENSCHEN.

    Ich selbst habe KEINE Pferdevergangenheit. Ich kann auch nicht reiten. Mich überzeugt das Zusammenspiel von Mensch und Pferd auf der „Kollegen“ Basis. Ich greife als Trainer den Faden auf, wenn das Pferd seine Arbeit als Coach getan hat. Ich unterstütze den Klienten dabei, die gewonnen Erkenntnisse mit seinem Alltag zu verbinden. Damit Schritt für Schritt mehr Sicherheit, SelbstBEWUSSTSEIN, Klarheit, Aufmerksamkeit und dadurch Authentizität entstehen kann. Zum Nutzen aller Wesen.
    Dafür brenne ich!
    Diese Arbeit ist nach wie vor relativ schwer zu vermarkten. Die Arbeit ist sehr Ortsgebunden und relativ aufwändig in der Durchführung. Dadurch entstehen höhere Kosten als im klassischen vor Ort Training. Der sehr viel höhere Nutzen ist oft recht schwer zu kommunizieren, da diese Arbeit erlebt werden muss, um zu verstehen, wie sie wirkt. Das sind die Schwierigkeiten mit denen ich mich auseinandersetze und ich habe noch nicht die ideale Marketingstrategie für dieses Training gefunden. Ich bleibe dran.

    Alles Liebe aus Hessen
    Melanie König
    http://www.nlpandhorses.com

    1. Hallo Frau König, danke für Ihre Geschichte. Ich spüre Ihre Begeisterung für das Pferde-Coaching geradezu 🙂 Kommen die meisten Ihrer Kunden denn über das Interesse am Pferd zu Ihnen? Ich war grad kurz auf Ihrer Website und beim Thema Leadership Training kann ich mir vorstellen, dass es mehr bewirken würde, in Ergebnissen zu kommunizieren (also was hat das Unternehmen/der Teilnehmer davon), anstatt in Methoden (mittels Pferde-Coaching). Aber für einen konkreten Ratschlag weiß ich noch zu wenig über Ihr Business. Wenn Sie mögen, schreiben Sie mir aber gerne eine Email an mentor@businesscelebrity.de Danke für Ihren Kommentar.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Auch interessant:

Aktuell noch kostenlos

Alle Antworten auf Deine Fragen zum richtigen Start:

Online Coaching Business leicht gemacht