14. Mai 2019

6 Kommentare

Fuck-Up-Night: Wie ich gescheitert bin und was ich daraus gelernt habe

Scheitern ist nicht schön. Dennoch ist wohl jeder Mensch in seinem Leben bereits ein- oder mehrere Male gescheitert. Wobei – wirklich gescheitert bist du nur, wenn du nach dem Hinfallen liegen bleibst. Ich bin nach meiner tiefen Krise vor 5 Jahren wieder aufgestanden, hab vieles geändert und mir damit nicht nur mein Traum-Business, sondern auch mein Traumleben aufgebaut.

Ok, zugegeben: Ich bin noch nicht am Ende meiner Reise. Aber ich bin mir sicher, dass ich nicht soweit gekommen wäre, hätte ich diese Krise und dieses Scheitern nicht erlebt.

Bei der Fuck-Up-Night in Mannheim durfte ich meine Geschichte vor kurzem vor einem Publikum von über 100 Zuschauern erzählen. Weil die Chance groß ist, dass du nicht dabei sein konntest, erzähle ich sie – und zusätzlich das, was ich daraus gelernt habe – auch in dieser Podcast-Folge:

Du erfährst

  • Was bei mir passiert ist, nachdem ich meine alte Karriere verließ, um Business Celebrity zu gründen
  • Welche Denkfehler ich damals gemacht habe und wie ich ins Tal der Tränen fuhr
  • Welchen Moment es brauchte, damit ich klar sehen und etwas ändern konnte
  • Welche Maßnahmen mir aus dieser Krise heraus halfen und
  • Was meine Ehe und mein erster Sohn mit der ganzen Geschichte zu tun haben

Diese Geschichte meines Scheiterns ist sehr persönlich. Ich finde es allerdings auch unglaublich wichtig, über diesen Misserfolg zu sprechen. Denn auf dem Weg zu unserem Ziel müssen wir alle Rückschläge, Misserfolge und eben auch ein Scheitern hinnehmen, um am Ende das beste daraus zu machen.

Wenn du damit starten willst, dein Coaching Business erfolgreicher und vor allem profitabel zu machen, dann mach mit beim kostenlosen 7-Tage-Email-Kurs für dein profitables Coaching-Business. https://business-celebrity.com/7tage

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Liebe Sonja, vielen Dank für diese wertvollen und hilfreichen Einblicke. Bin ich doch selbst gerade in meiner rebellischen Phase in der ich mich weder mit einem fremdbestimmten HalbtagsJob noch mit der Rolle der Vorstadt-Mutti & Familien-Managerin zufrieden geben möchte.

    Genau diesen Punkt hatte ich auch erreicht und ich finde es sehr spannend, dass auch Du Deinen Weg aus der Krise gefunden hast, indem Du Dich darauf besonnen hast, welche Werte Dich in Deiner Jugend beflügelt haben zu großen Taten.

    Offensichtlich müssen wir diesen Prozess nicht nur einmal durchwandern. Das ist nicht der Kreislauf des Lebens, sondern die Spirale der Persönlichkeitsentwicklung.

    Dank Deines Beitrags gehe ich jetzt gestärkt in die nächste Runde und werde mein Projekt rocken. In Gewissheit, dass ich genau die nötige Systemkritik in meinen Anfängen finde und, dass es sich lohnt daran anzuknüpfen.

    Bis ganz bald
    Simone

  2. Oh WOW !!
    Ein riesengroßes und herzliches DANKESCHÖN für diesen wunderbar offenen, so sehr persönlichen, mutmachenden und wichtigen & richtigen Podcastbeitrag! Und vor allem für eine weibliche und mutige und starke Sicht der (Business-)Welt, wie sie für Frauen und ihr Entrepreneur sein kann!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Auch interessant:

Aktuell noch kostenlos

Alle Antworten auf Deine Fragen zum richtigen Start:

Online Coaching Business leicht gemacht