3 Geheimnisse hinter 6-stelligen Monatsabschlüssen trotz gerade mal 3.500 Fans


Auch wenn ich das dieses Jahr noch ändern will: Social-Media-Reichweite aufbauen ist sicherlich nicht meine Kernkompetenz. 

Vieles habe ich dabei schon probiert. Tägliche Facebook-Lives, Posten, was das Zeug hält – aber wenn ich ehrlich bin, hab ich mir damit auch nicht immer sehr viel Mühe gegeben. So ist es wohl kein Wunder, dass ich auf Instagram und Facebook gerade mal zwischen 3.300 und 3.500 Follower habe. Auf LinkedIn sind es immerhin über 6.600. Das ist also alles noch mehr als ausbaufähig.  

Und dennoch habe ich ein Business aufgebaut, indem mehrfach pro Jahr sechsstellige Monatsabschlüsse erzielt werden.  

Das ist doch ein großartiger Anlass über die Erfolgsgeheimnisse dahinter zu sprechen. 

In dieser Podcast-Folge erfährst du also:

  • Warum ich immer mal wieder Vorstöße in die sozialen Medien unternehme, warum es mich aber auch immer wieder zurückzieht
  • Welche Kundengewinnungs-Wege ich favorisiere und
  • Welches Erfolgsgeheimnis die wenigsten auf dem Schirm haben, weil es dabei gar nicht um Kundengewinnung, sondern um die Kundenbetreuung geht

Besonders das letzte Erfolgsgeheimnis liegt mir sehr am Herzen. Ich bin durch Zufall bereits zum Start meines Business darauf gekommen, merke aber immer wieder, wie es vollkommen unterschätzt wird.

 Wenn du erfahren willst, wie du diese Erfolgsgeheimnisse auch in deinem Business etablierst, lade ich dich ein zu einem kostenlosen und unverbindlichen Strategiegespräch.

 In diesem Strategiegespräch entwickeln wir einen Schritt-für-Schritt-Plan, wie du es schaffen kannst, in wenigen Wochen deinen ersten automatisierten Kundengewinnungs-Funnel so aufzustezen, dass er Anfragen und Kunden bringt und deinen Marketingaufwand erheblich senkt.  

Alles, was du dafür tun musst, ist mir ein paar Fragen zu dir und deinem Business zu beantworten, hier: https://business-celebrity.com/termin

Transkript

6-stellige Umsätze ohne große Social Media Reichweite

Du hörst den Coaching Business Mastery Podcast mit Sonja Kreye. Heute mit Folge Nummer 5 der neuen Season dieses Podcasts über die automatisierte Kundengewinnung. Du bist hier genau richtig, wenn du Launch-Umsätze machen möchtest, ohne zu launchen – also täglich anfragen und Kunden gewinnen willst.

Wenn du im Launch-Modus bist und gerade Launches durchführst, dann darfst du das natürlich weiterhin tun. Hier geht es darum, wie du zwischen deinen Launches automatisiert täglich Anfragen und Kunden gewinnst. Vielleicht möchtest du dann irgendwann das Launchen sein lassen, ist aber nicht notwendig, kannst du weiterhin tun.

Genau darum geht es hier und heute ist das Thema meine drei Geheimnisse hinter sechsstelligen Monatsumsätzen mit gerade mal etwas mehr als 3000 Fans oder Followern auf Instagram und Facebook und trotz oder wegen zweier Kids.

Darum soll es jetzt gehen, dass es oftmals auch eine Frage, die mir gestellt wird, wie ich das eigentlich alles mache, obwohl ich ja auch zwei Kinder habe und tatsächlich meine Followerzahlen in den sozialen Medien jetzt nicht gerade umfangreich sind. Ich mache das ja gerne ohne zu viel Fokus auf Fans und Follower.

Und ich habe dir hier drei Geheimnisse mitgebracht, die tatsächlich zu diesem Erfolg beigetragen haben. Zunächst mal noch die Story, dass meine Kinder ja sowieso der Auslöser überhaupt waren für dieses Business.

Kind Nummer eins, ich nenne beide immer die Life Changer, Kind Nummer eins war der Auslöser, dass ich überhaupt ein Online-Business gestartet habe, weil ich ein Business haben wollte, das besser zu meiner persönlichen Situation passt, wo ich von überall aus arbeiten kann, in meinem Falle von zu Hause, also nicht am Strand irgendwo, sondern ich bleibe einfach hier und habe somit kurze Wege zu Kindergarten, Schule und so weiter und so fort.

Und mein zweiter Sohn war ja dann der Auslöser, zu sagen, ich setze mehr auf automatisierte Kundengewinnung, weil ja auch in einem ortsunabhängigen Online-Business, gerade wenn es auf Launches basiert, eben sehr viel zu tun ist und ich mir mehr Beständigkeit und mehr kontinuierliche Kundengewinnung gewünscht habe, ohne dass ich dauernd dafür auch etwas tun muss und launchen muss. Wie gesagt, Launches sind fein, du darfst sie weiter tun, auch ich mache sie immer noch hier und da, wenn ich Bock drauf habe.

Aber von Launches abzuhängen, führt in eine Umsatzachterbahn und meistens auch dazu, dass du dein Business nicht weiter wachsen lassen kannst, weil du einfach nicht regelmäßig Umsätze machst und somit oftmals zögerlich bist, dir weitere Unterstützung, wie beispielsweise Mitarbeiter oder sonstiges zu holen, beziehungsweise da rein zu investieren.

Also, meine drei Geheimnisse:

Das erste Geheimnis ist auf jeden Fall meine E-Mail-Liste

Und da muss ich zugeben, ich bin ja 2014 auch gestartet, dass ich erst bis 2017 gebraucht habe, um überhaupt zu checken, wie wichtig das ist. Ab 2017 habe ich mich ja dauerhaft darauf konzentriert, tatsächlich neue Leads in meiner E-Mail-Liste zu gewinnen und ab da ging es dann tatsächlich auch weiter aufwärts. Auch vorher, ich habe 2017 bereits, oder nach drei Jahren bereits, erst 2017, zum ersten Mal sechsstellige Jahresumsätze gemacht.

Aber mit sehr viel Aufwand und von daher habe ich mich dann auf die E-Mail-Liste konzentriert und habe da auch tatsächlich einen riesigen Sprung nach oben gemacht. Ich habe durch Zufall festgestellt, wie wichtig das ist. Ich war nämlich damals, ich glaube 2016, bei einem einem Bundle-Produkt dabei, wo sich viele Coaches zusammentun und eben gemeinsam ein Produkt anbieten.

Ich glaube, das war damals auch das Freiheitspaket. Und über dieses Freiheitspaket habe ich sehr, sehr viele neue Leads in meine Liste gewonnen und dann eben auch festgestellt, dass ich definitiv mehr Anfragen und mehr Verkäufe in meinen nächsten Launches hatte. Und deswegen ist es heute immer so, es ist ein Dauerthema bei mir, E-Mail-Listenaufbau.

Das ist alles, was ich tue, mit Ausnahmen. Ich weiß, ich habe auch mal probiert, ohne Listenaufbau mit einem Video-Salesletter Kunden zu gewinnen, weil eben in meiner Branche natürlich auch jeder Lead-Gewinnung macht. Und ich dachte, ich kann mich darüber unterscheiden, hat eine Zeit lang gut funktioniert, mittlerweile aber nicht mehr so gut.

Und wir fokussieren uns nicht nur bei mir selbst, sondern auch bei allen Kunden darauf, dass man eben diese Leads gewinnt, dass man diese E-Mail-Adressen einsammelt. Denn davon hängt dein mittel- und langfristiger Erfolg ganz einfach ab. Es gibt einfach eine bestimmte Anzahl an Kunden, die nicht sofort bereit ist zu kaufen, zu denen du weiter Vertrauen aufbauen solltest.

Und das solltest du nicht nur rein über die sozialen Medien tun, sondern eben über deine E-Mail-Liste. Ich weiß, dass da viele auch immer sagen, ach, E-Mail ist doch tot und keiner liest mehr E-Mails, alle sind in den sozialen Medien. Das ist totaler Bullshit.

Es gibt auch keine Belege dafür. Wenn du E-Mail-Marketing gut betreibst, wenn du Mehrwert sendest, wenn du tatsächlich auch ganz guten Content hast, dann öffnen die Menschen gerne deine E-Mails. Es geht nicht darum, einen Newsletter mit wahnsinnig viel Infos zu versenden, die eben keinen interessieren, sondern sich eine genaue Zielgruppe auszusuchen und dann eben zu überlegen, was ist für die tatsächlich interessant und wichtig.

Und somit kannst du dir eine super E-Mail-Liste aufbauen. Meine E-Mail-Liste hat bisher immer dazu geführt, dass ich auch in Zeiten, wenn es mal weniger war oder wenn die Zeiten schlechter wurden, 2023, war ja kein besonders einfaches Jahr, eher auch ein schwieriges Jahr, dass ich eben Kunden gewinnen kann, dass ich Menschen erreichen kann, dass ich meine Zielkunden fragen kann, was sie als nächstes interessiert, was sie als nächstes bräuchten, dass ich Produkte entwickeln kann, die zu meiner Zielkundenschaft eben auch passen. Dazu führt diese E-Mail-Liste und die ist einfach unglaublich wichtig und es ist definitiv ein Erfolgsgeheimnis hinter meinem weiter wachsenden Business.

Geheimnis #2: Automatisierte Kundengewinnung

Das zweite Erfolgsgeheimnis ist die automatisierte Kundengewinnung. Ich habe es schon angesprochen, so richtig auf den Trichter gekommen bin ich, als mein zweiter Sohn geboren wurde.

Das war jetzt schon 2018 im August, das heißt, da habe ich noch nicht losgelegt, aber Richtung 2019, vor allen Dingen 2020, bin ich dann richtig damit durchgestartet und habe eben auf automatisierte Funnel gesetzt, mittlerweile so ziemlich alles ausprobiert, was es an automatisierten Funneln da draußen gibt, seitens auf direkte Kursverkäufe, auf Erstgespräche, mit Auto-Webinaren, mit VSLs, also Video-Sales-Lettern, kürzeren Videos, längeren Videos, mit Tiny Offers, also kleinen Einstiegsprodukten, mit Lead-Magneten natürlich und natürlich Bücher.

Das ist auch ein ganz großes Thema, in dem es auch hier in den nächsten Podcast-Folgen drum gehen wird, denn auch mit Büchern, also mit selbstverlegten Büchern, kann man ganz hervorragende automatisierte Funnel aufbauen und eben regelmäßig automatisiert Anfragen und Verkäufe erzielen. Genau, also das natürlich das zweite Erfolgsgeheimnis, dass ich mich darauf gestürzt habe.

Ich mache mittlerweile auch immer noch hier und da mal einen Launch, ganz oft mache ich den aber vor allen Dingen intern, also auch wieder an meine E-Mail-Liste.

Beispielsweise, wenn wir über automatisierte Kundengewinnung, also über unsere Funnel natürlich viele neue Leads reinbekommen, dann sind da auch Leads dabei, die natürlich nicht sofort aktiv werden, nicht sofort sich ein Erstgespräch einbuchen oder nicht sofort etwas kaufen. Die bespiele ich weiter über meinen Content, über Podcast-Folgen, YouTube-Videos und so weiter und so fort. Und irgendwann dann mache ich manchmal noch mal einen internen Launch.

Das heißt, ich mache dafür keine Anzeigenschaltung von außen, sondern bespiele einfach nochmals die Leute in meiner E-Mail-Liste, was halt oftmals dazu führt, dass somit die Werbekosten eigentlich mehr oder weniger nicht vorhanden sind. Und ich aus dem, was ich eh schon über meine automatisierten Funnel eingesammelt habe, einfach mehr rausholen kann.

Geheimnis #3: Schlanke Kundenbetreuungsprozesse über vorgefertigte Inhalte

Ja, der dritte Erfolgsfaktor hinter diesem großen und weiter wachsenden Business sind schlanke Kundenbetreuungsprozesse über vorgefertigte Inhalte.

Das ist jetzt vor allen Dingen für dich, wenn du jetzt noch keinen Online-Kurs anbietest, sondern bisher Coachings machst oder Beratungen natürlich, dann ist das tatsächlich ein sehr wichtiger Punkt für dich.

Ich habe das lange unterschätzt. Ich bin ja damals in mein Business gestartet mit eben dem Ansinnen, ich mache jetzt einen Online-Kurs. Ich hatte damals auch keine Reichweite, habe mich relativ lange ins stille Kämmerlein gesetzt und da Inhalte abgedreht und dann diesen Online-Kurs zum ersten Mal angeboten.

Und beim ersten Mal hatte ich vier Teilnehmer. Das war im ersten Schritt eigentlich relativ enttäuschend, bis ich dann aber Folgendes gemacht habe.

Ich habe aus dem Online-Kurs dann einfach ein Online-Coaching gemacht. Das heißt, ich habe mehr Stunden persönliche 1-zu-1-Sessions mit mir zu diesem Online-Kurs hinzugefügt und dann statt für 1.200 Euro dann für 5.000 Euro verkauft. Und das ist geflogen.

Das war tatsächlich die Rettung meines Businesses und natürlich auch der Punkt, wie ich dann zum ersten Mal nach drei Jahren auf sechsstellige Jahresumsätze gekommen bin, obwohl ich auch mit Kleinkind im Endeffekt sehr eingeschränkt war.

Und das ist auch heute immer noch ein Erfolgsgeheimnis, gerade wie gesagt für diejenigen, die höherwertige, höherpreisige Coachings und Beratungen anbieten, dass die Menschen eben oder deine Kunden zwischen deinen Sessions mit dir weiter oder an ihrem Thema weiterarbeiten können.

Das macht die Kundenbetreuungsprozesse extrem schlank.

Auch wenn du das vielleicht noch nicht wahrhaben möchtest, erzählst du in sehr vielen deiner Sessions genau das Gleiche immer wieder. Das war ja was, wovor ich am Start meines Businesses extrem Angst hatte, weil ich nicht aus der Trainerszene oder sowas komme. Ich dachte, oh Gott, wenn ich jedes Mal das Gleiche erzählen muss, das ist nicht mein Ding.

Ich bin so der Typ, ich starte gerne neue Dinge. Wenn ich dreimal das Gleiche erzählen muss, langweilt mich das irgendwann. Und deswegen, also wenn du wirklich ein großes Business aufbauen möchtest, dann brauchst du diese Inhaltskomponente, egal ob in deinen Coachings oder in deinen Kursen.

Das muss nicht von Anfang an perfekt sein, gerade wenn du höherpreisige Online-Coachings anbietest, dann kannst du auch nach und nach Inhalte dazu packen. Aber somit kannst du eben deinen Betreuungsaufwand extrem senken und mehr Kunden bei gleichem Zeitaufwand bedienen. Genau, das ist eines meiner Erfolgsgeheimnisse.

Also dieser Punkt eigentlich, als ich gestartet bin, war es ja eigentlich eine ziemlich blöde Aktion, dass ich da so lange an meinen Kursinhalten da saß, bevor ich überhaupt etwas verkauft habe. Aus heutiger Sicht war das eine sehr gute Lektion. Heute bin ich natürlich wesentlich schneller im Erstellen von Inhalten.

Und in unserem Starter-Programm, in dem es darum geht, eben ein solches Produkt zum allerersten Mal aufzusetzen, den erzählen wir natürlich auch, dass sie erst mal verkaufen und dann alle Inhalte erstellen. Also es reicht natürlich auch aus, erst mal so eine Konzeption eines solchen Programms zu haben und eben dann erst in die Produktion zu gehen, als Erstes in den Verkauf und dann in die Produktion zu gehen. Aber das ist tatsächlich unglaublich wichtig, denn nur so kommen auch solche profitablen Businesses einfach zustande.

Wenn du mit drei Kunden oder vier Kunden im Monat für 2.000 Euro, 3.000 Euro schon völlig an der Auslastungsgrenze bist, dann wird das Ganze nicht fliegen. Denn es muss immer das Ziel sein, mehr Zeit an deinem Business zu arbeiten anstatt darin. Und gerade auch die Kundenbetreuung irgendwann relativ schnell auch auslagern zu können.

Ich habe ja mittlerweile ein Team und zwei wirklich, mehrere ganz wirklich tolle Kundenbetreuer auch, die wissen ganz genau, worum es geht und wie sie die einzelnen Schritte, die ich in meinen Coachings zeige, auch feedbacken beispielsweise, weil es eben klare Anleitungen dazu gibt. Also das ist tatsächlich auch ein Erfolgsgeheimnis, der extrem unterschätzt wird.

Wenn du jetzt Online-Kurse beispielsweise bereits anbietest, dann kennst du das: Du hast wahrscheinlich die allermeisten Inhalte dann tatsächlich auch bereits vorab gedreht, auf Video, Audio oder wie auch immer in Arbeitsblättern und so weiter und so fort. Dann ist das natürlich fein. Daraus kannst du beispielsweise auch eine VIP-Version machen mit Betreuung.

Das wäre eine Möglichkeit. Kannst du auch über automatisierte Kundengewinnungsprozesse dann Kunden dafür gewinnen. Wenn du jetzt eher höherpreisige Online-Coachings bisher angeboten hast und das auch immer noch weiter tun möchtest, was vollkommen fein ist, dann solltest du in Kürze damit starten, auch Inhalte dahinter zu stellen, um vielleicht auch eine Gruppenversion draus machen zu können und somit eben deine Zeit zu skalieren.

Das sind meine drei Geheimnisse hinter sechsstelligen Monatsumsätzen und trotz, obwohl ich gerade mal, keine Ahnung, 3000 Fans und einen Follower habe und dann auch noch Kind und Kegel. Hier, ich möchte noch ein Beispiel zum Abschluss mitgeben von Thomas Pretschner. Er ist Business Coach für Kosmetikerinnen.

Der hat nämlich auch damit angefangen, seine Inhalte, die er eben bisher eins zu eins mit seinen Kunden durchgeführt hat oder besprochen hat, tatsächlich auch zu automatisieren beziehungsweise zu digitalisieren, also aufzuzeichnen und so weiter und so fort und hat somit sein eins zu eins Programm auch in Gruppenprogramm überführt oder ist beziehungsweise noch dabei. Das ist wirklich eine wichtige Sache.

Wie geht's weiter?

Wenn du ebenfalls in die automatisierte Kundengewinnung starten möchtest oder wissen möchtest, wo hier vielleicht der Punkt für dich ist, der größte Hebel, wo du als erstes ansetzen kannst, um eben ein ebenfalls ähnlich großes Business aufzubauen, dann biete ich dir gerne an, geh auf https://business-celebrity.com/termin/, beantworte mir ein paar Fragen zu dir und deinem Business, zu dem du stehen und wir sprechen in Kürze bereits in einem kostenlosen und unverbindlichen Strategiegespräch.

Darin entwickeln wir eine Schritt-für-Schritt-Vorgehensweise, wie du es eben schaffen kannst, in nicht allzu langer Zeit mit deinem ersten automatisierten Funnel zu starten und eben auch dein Business zu automatisieren und zu digitalisieren. Also wenn du Interesse daran hast, auch mehr über meine drei Erfolgsgeheimnisse eben lernen möchtest und wie du sie in deinem Business zum Erfolgsgeheimnis machst, dann geh auf https://business-celebrity.com/termin/ 

Ich würde mich sehr freuen und freue mich genauso, wenn du beim nächsten Mal wieder reinhörst.

Bis dann!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Auch interessant:

5 großartige Dinge, die mir Online-Kurse gebracht haben

5 großartige Dinge, die mir Online-Kurse gebracht haben

Halbjahresrückblick: Über Krankenhäuser und ein Online-Business, das ohne mich läuft

Halbjahresrückblick: Über Krankenhäuser und ein Online-Business, das ohne mich läuft

Für Starter

Alle Antworten auf Deine Fragen zum richtigen Start:

Online Coaching Business leicht gemacht

Für Fortgeschrittene

Alle Antworten auf deine Fragen, wenn du täglich automatisiert Anfragen und Kunden gewinnen willst:

Weniger posten, mehr verdienen!

>