Was könntest du nicht alles an tollen Marketing-Aktionen machen, nicht wahr? Du könntest öfters Blog-Beiträge verfassen oder Videos oder Podcasts drehen, eine eigene Facebook-Gruppe gründen, täglich Facebook-Lives machen, dich mehr auf LinkedIn engagieren und Infografiken für deine Posts entwerfen, dein (bisher zusammen gewürfeltes) Corporate Design endlich vereinheitlichen, ein Mailing an deine Zielkunden versenden, eine Pressemeldung verfassen, endlich mehr netzwerken, neue Angebote entwerfen, Onlinekurse erstellen, dich über Funnel informieren… und so weiter und so fort.

Die Liste der Dinge, die du und ich jeden Tag tun könnten, um mehr Bekanntheit und mehr Kunden zu gewinnen und ein profitables Coaching-Business aufzubauen, ist lang.

Was dich und mich davon zurückhält? Dass der Tag dann doch nur 24 Stunden hat und wir mit begrenztem Marketing-Budget meist dazu tendieren, alles selbst zu machen und zu lernen.

Als Unternehmerin mit zwei Kids, Kindergarten, Grundschule und ständigen Terminen wie Kinderarzt, Computer-Kurs oder Hockey-Training, habe ich einige Tipps für dich, wie du das meiste aus der Zeit für deine Eigenvermarktung herausholst.

In dieser Podcast-Folge erfährst du daher:

  • Wie du die Zeit für deine Eigenvermarktung begrenzt, ohne dass deine Sichtbarkeit leidet
  • Wie du dir einen Marketing-Plan aufstellen kannst, der dir Zeit spart und
  • Welche Tools dir dabei helfen, smart statt hart zu arbeiten

Wenn du damit starten willst, dein Coaching Business profitabel zu machen, dann mach mit beim kostenlosen 7-Tage-Email-Kurs für dein profitables Coaching-Business. https://business-celebrity.com/7tage